JET - Jugendetage


Die JET unter facebook

 


Einladung zum Neuen Konfirmationskurs 2017 bis 2018

Daran können alle Interessierten teilnehmen, egal ob getauft oder nicht getauft.
Worum geht es? Du wirst in diesem Kurs unsere Kirchengemeinde kennenlernen und erfahren, was es heißt, heute als Christ zu leben. Aber auch, wenn Du nicht getauft bist, stellen sich viele Fragen nach dem, was es heißt im Leben zu glauben, zu lieben und auch zu leiden. Was macht Christsein aus? Der Konfirmandenkurs dauert in unserer Kirchengemeinde ein Jahr. Wir beginnen voraussichtlich am 17. Juni 2017. Wir treffen uns in der Regel alle 14 Tage im Wechsel am Samstag von 9.30 bis 12 Uhr und am Freitag ab 19.00 Uhr (außer in den Ferien). Am Ende kann deine Konfirmation stehen, egal ob du jetzt schon getauft bist, oder nicht.
Geleitet wird das Ganze vom Pfarrer und einem Team von jungen Leuten,
die selbst mal Konfirmanden bei uns waren.
Zum Programm gehören auch eine Fahrt (voraussichtlich am 7./8. Oktober 2017) und verschiedene Einsätze in der Gemeinde.
Im Laufe dieses Jahres kannst Du Dich dann entscheiden, ob Du Dich taufen und konfirmieren lassen möchtest. Die Konfirmation (Segnung) findet in einem Gottesdienst am Pfingstsonntag 2018 in unserer Kirche statt.
Anmeldungen sind ab sofort über unser Gemeindebüro (Sprechzeiten unter Kontakt) möglich. Mitzubringen sind dazu die Geburtsurkunde (Kopie reicht), und wenn vorhanden, das letzte Religionszeugnis, die Taufurkunde und ein Erziehungsberechtigter.
Am Info-Abend, den 17. Mai 2017 um 18.00 Uhr, können (fast) alle offenen Fragen zum Ablauf geklärt werden.
Du kannst natürlich auch Freunde fragen, ob sie Lust haben mitzumachen.

Mit herzlichen Grüßen
Pfarrer J. Reiff, auch im Namen der Teamer und Helfer

 


Liebe Gemeinde,

im Januar fand bei uns in der Jugendetage ein ganz besonderes Event statt. Gemeinsam mit der Umweltgruppe haben wir zu einem Abend eingeladen, an dem wir uns mit Lebensmittelverschwendung beschäftigt haben. Unter dem Motto  „Essen im Eimer“  haben wir zunächst den gleichnamigen 30-minütigen Film von Valentin Thurn angeschaut, der auf sehr verständliche und anschauliche Art und Weise Themen wie die Lebensmittelproduktion in industrialisierten Staaten, Verschwendung von Lebensmitteln auf dem Weg vom Feld bis zu den Konsument/innen und die globalen Zusammenhänge zwischen Überfluss und Hunger aufgezeigt hat. Ganz besonders toll war es aber, dass uns an diesem Abend drei Essensretterinnen ganz praktisch aus ihrem Alltag berichtet haben und sogar ein kleines Buffet aus geretteten Lebensmitteln mitgebracht haben. Backwaren, Obst und Gemüse und Salat - für jeden Geschmack war etwas dabei! Durch den Einblick in die Praxis der Lebensmittelrettung lernten wir verschiedene kreative Lösungsansätze für die Wegwerfproblematik und Gedankenanstöße für den eigenen Alltag kennen.

Auch sonst hatten wir einen schönen gemeinsamen Start ins neue Jahr mit vielen verschiedenen Programmpunkten wie Quizduell, einem Kickerturnier oder einem Spieleabend, aber auch viel Zeit für Gespräche, Musik und, und, und... Auch unsere Räumlichkeiten haben wir gemeinsam aufgeräumt - ein etwas verfrühter Frühjahrsputz. Jetzt ist es wieder blitzblanksauber und ordentlich!

Wir halten euch weiterhin auf unserer Facebookseite oder der Homepage der JET über unsere Aktionen auf dem Laufenden und freuen uns auf euch!

Euer JET-Team Tobi, Lisa, Inola, Tessa, Lucas und Klara

(mit click vergrößern) Essen 'aus dem Eimer'
Gespräch mit Essensretterinnen
Frühjahrsputz muß auch mal sein
dann sehen wir uns