Aufruf des GKR


Wie schon in den vergangenen Jahren bitten wir auf diesem Wege erneut um finanzielle Unterstützung Ihrer Gemeinde. Das sog. ‘Gemeindekirchgeld’ ist eine der Möglichkeiten, die vielfältige Gemeindearbeit zu unterstützen bzw. zu fördern. Wie Sie wissen, bieten wir für die verschiedenen Generationen zahlreiche Angebote, wovon vielleicht auch Sie profitieren.
Das alles kostet Geld. Neben den Kirchensteuermitteln, die wir über die Landeskirche erhalten, sind Kollekten und Spenden eine wichtige Einnahmequelle, um die Gemeindearbeit ausreichend zu finanzieren. Die Höhe dieser Spende kann von jedem frei gewählt werden. Das freiwillige Gemeindekirchgeld wird von all jenen Gemeindemitgliedern erbeten, die keine Kirchensteuer entrichten, die aber bereit und in der Lage sind, einen regelmäßigen Beitrag für die Arbeit ihrer Kirchengemeinde zu leisten. Ob das Gemeindekirchgeld entrichtet wird und wenn ja in welcher Höhe, entscheidet jedes Kirchenmitglied selbst. Als Richtwert gelten fünf Prozent der monatlichen Einnahmen als Jahresgabe. Das Gemeindekirchgeld verbleibt in voller Höhe bei der Kirchengemeinde Neu-Buckow und kommt direkt der Arbeit unserer Gemeinde zugute.
Das Gemeindekirchgeld können Sie im Gemeindebüro einzahlen oder auf das Kirchgeldkonto der Gemeinde überweisen:

Ev. Kirchenkreisverband Süd,
IBAN DE64 5206 0410 0003 9000 96,
Vermerk: „Gemeindekirchgeld NeuBuckow“

Vielen Dank!
Der Gemeindekirchenrat