Angedacht


Weihnachten Zuhause feiern

An dieser Stelle finden Sie einen Vorschlag für eine kleine Feier am Weihnachtsabend oder am ersten Feiertag für zu Hause.

Versammeln Sie sich bitte alle rund um einen Tisch und bestimmen Sie die Vorlesenden. Für Lieder legen Sie mögliche Texte bereit. Liedtexte können Sie unter anderem im Internet oder auch in einem Gesangbuch finden.

Zu den Zeichen:

L – einzeln Vortragender/ muss nicht immer der oder die gleiche Person sein

A - Alle

 

L: Wir beginnen unsere Feier am Weihnachtsabend:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!

 

A: Amen

 

L: Himmlischer Vater! Du machst uns fröhlich in dieser Nacht. Dein himmlischer Sohn kommt zu uns und hat das Dunkel in unseren Herzen hell gemacht. Dafür danken wir dir und bitten dich: Lass dein Licht durch uns hindurchstrahlen, damit viele Menschen deine Liebe erkennen und wir deine Herrlichkeit loben! Amen

 

Hier ist ein Lied möglich oder eine Liedstrophe z.B. Es ist ein Ros entsprungen

 

L: Lesung: nach dem Lukasevanglium: Jesu Geburt

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde.

Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seiner vertrauten Frau; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte.

Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde.

Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird;

denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.

Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen:

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

 

An dieser Stelle ist ein Lied möglich; z.B. Vom Himmel hoch, da komm ich her

 

L: Lasst uns bitten:

Herr Jesus Christus:

Dies ist die Heilige Nacht:

Die Nacht des Friedens;

Die Nacht der Freude;

Die Nacht der Ruhe;

Die Nacht der Erlösung;

Für uns.

Für viele andere ist dies

Die Nacht der Furcht;

Die Nacht der Einsamkeit;

Die Nacht der Schmerzen;

Die Nacht der Finsternis;

Die Nacht des Todes.

Für diese Menschen bitten wir: um Frieden;

um Freude;

um Ruhe;

um Erlösung;

Gebrauche du uns, damit wir Boten werden

Deines Friedens;

Deiner Freude;

Deiner Ruhe;

Deiner Erlösung.

Lass diese Heilige Nacht durch dich geheiligt sein.

Amen

A: Vater unser

 

Lied: Stille Nacht EG 46 S 5 /SS 42

 

L: Der Herr segne und behüte uns in dieser Nacht und schenke uns seinen Frieden!

A: Amen