Mitteilung v. GKR


Neues aus dem GKR

Endlich wird es Frühling. Wie schön ist es, wenn endlich alles wieder grün wird und sich die Natur in Ihrer ganzen Vielfalt und Kraft zeigt. Ich finde, da ist einem Gottes Schöpfung besonders nah und man staunt über die vielen kleinen „Wunder“, die einem begegnen. Es macht Freude zuzusehen, wie die Kinder unserer Gemeinde diesen Prozess des Entdeckens freudig erleben. Lassen Sie sich inspirieren und staunen Sie mit. Und: Gott sei Dank für die vielen Kinder in unserer Gemeinde!
Der GKR freut sich über das vielfältige und bunte Leben in der Gemeinde. Nicht immer ist es einfach, die notwendige Verwaltung und Leitung im Hintergrund zu bewältigen, aber wir versuchen es. Im Februar haben wir uns an einem Samstag einen Tag Zeit genommen, einige Themen ausführlich zu beraten. Uns beschäftigten besonders Sicherheitsfragen, die auch für die Kirche zunehmend in den Fokus geraten. Unsere Mitarbeiter werden demnächst z.B. eine Brandschutzübung absolvieren. Auch Bau- und Renovierungsfragen sind bei uns ein Dauerbrenner. Der GKR freut sich, dass es nun neben Herrn Hauke einen zweiten Baubeauftragten gibt: Herrn Ehmig. Wir danken ihm herzlich für seine Bereitschaft, sich an dieser Stelle einzusetzen. Auf der Gemeindeversammlung haben wir gemeinsam mit Ihnen Einiges besprochen, dazu gibt es einen kurzen Bericht in diesem Heft.

Mit Bedauern nahmen wir die Kündigung von Frau Holm aus der Jugendetage zur Kenntnis. Aus persönlichen Gründen wird Sie nachAblauf des Mutterschutzes nicht zu uns zurückkommen. Wir verabschieden Sie am Johannestag gemeinsam mit Herrn B. Küsel.

Ein weiterer wichtiger Termin im Februar war die Verabschiedung der Superintendentin. In der Magdalenenkirche gab es einen wunderbaren Abschiedsgottesdienst und auch das anschließende Fest war sehr schön. Mit Bedauern haben wir Frau Kennert gehen lassen, wünschen ihr aber natürlich viel Freude und Gottes Segen für den nun beginnenden Lebensabschnitt des Ruhestandes. Mit Spannung erwarten wir nun den neuen Superintendenten, der im Mai den Dienst antreten wird. Ich grüße Sie herzlich und bin dankbar, dass jeden Tag und jede Woche so viele Menschen unser Gemeindeleben mitgestalten und bereichern.
Susanne Berstorff, Vorsitzende des GKR Neu-Buckow

Brandschutzübung